Fandom


Die Standortinitiative Mertonviertel Frankfurt am Main ist eine Interessengemeinschaft von Eigentümern und Verwaltern von Büroimmobilien im Frankfurter Mertonviertel, einem Büroquartier im Nordwesten der Stadt.

GeschichteBearbeiten

Die Standortinitiative wurde im Herbst 2009 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Viertel stark im Wandel, da die beiden großen Nutzer, die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften PwC und KPMG, bereits zuvor den Auszug aus dem Quartier bekannt gegeben hatten. Um das Viertel zu stärken und für die Zukunft aufzustellen sollte deshalb eine Gemeinschaft gegründet werden, die sich für die Belange des Bürogebiets einsetzt. Im Herbst 2017 hat die Initiative die Ergebnisse einer groß angelegte Umfrage unter Nutzern des Quartiers bekannt gegeben.

OrganisationBearbeiten

Die Interessengemeinschaft wird von der Agentur Stern aus Wiesbaden gesteuert. Geschäftsführer und Sprecher sind Florian Hirt und Benno Adelhardt. Aktuelle Mitglieder der Initiative sind HSBC Real Estate, Officefirst, Conren Land, Signa Urban Living und Publity. Das Büro der Initiative befindet sich im Bürogebäude Emil-von-Behring-Straße 8-14.

Ziele und AktivitätenBearbeiten

Ziele der Initiative sind die Steigerung der Attraktivität des Gebiets für Nutzer und Mieter. Dafür setzt sich die Interessengemeinschaft in Form von Marketingmaßnahmen, Veranstaltungen wie den regelmäßig stattfindenden Kino-Open-Air-Events oder Lesungen und der Teilnahme an Fachmessen und Kongressen ein. Ein starker Schwerpunkt der Maßnahmen liegt auf dem Thema Nachhaltigkeit. Die Initiative ist auch Mitglied im Umweltforum Rhein-Main.

WeblinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.